Egal ob Sie beim Schnupperkurs auf dem See, wo sie die Grundkenntnisse erlernen oder bereits beim Paddeln im bewegten Wasser ihre Erfahrungen sammeln sind Sie bei uns richtig. Die Gail bietet mit ihren Abschnitten Wildwasser I bis Wildwasser IV die idealen Voraussetzungen für jede Könnensstufe umrahmt von wunderbarer und unberührter Landschaft. Für Erweiterungskurse und Weiterbildungen stehen auch die nahe Drau mit einer permanenten Slalomstrecke und die Isel fürs Wuchtwassertraining zur Verfügung.

Kajak am See

Kajakschnuppern

Die Grundlagen der Kajakkunst werden am See gelegt. Ruhiges, konzentriertes und dennoch lustiges Üben ist möglich. Die verschiedensten Übungen gewöhnen an das Medium “Wasser” und das Gerät “Kajak”.

Anforderungen: Mindestalter ca. 10 Jahre

Wochentag/Treffpunkt: Freitag, 13.00 Uhr, Weissensee Uferstrasse in Richtung Neusach bis zur Umkehrschleife.Hinter dem Fischladen ist Treffpunkt.

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: € 35.- pro Person

Kajak auf der Gail

Zwischen Maria – Luggau und St. Lorenzen (Höhe Promeggen) ist eine Brücke weggeschwemmt worden. Nach großer Hangstützung in einer Rechtskurve verändert sich der Fluss ständig. Bitte besichtigen.

Ab St. Lorenzen ist das Beherrschen von Level 4 zwingend erfolderlich, da sehr viele Bäume im Fluss sind. Wir haben alles herausgeschnitten, was möglich war, trotzdem gibt es einige Engstellen, Abfälle, Bäume zu umfahren und zu meistern. Nach der Einmündung des Radegunderbaches (Wiesen) liegt ein Baum quer über den Fluss. Bei wenig Wasser befahrbar, bei viel umtragen. Danach kommt man zu angeschwemmten Teilen des zusammengefallenen Frohnsteges. Rechts sticht ein Baum ins Wasser. Mit Vorausschau befahrbar. Im großen S liegen in einer Rechtskurve viele Bäume. Anlamden vorher rechts zur Besichtigung möglich. Nach der Brücke Obergail ist ein neuer Abfall von ca. 1,5 Metern. Besichtigen, da ein großer Fels dort liegt (nach der Senkrechten).

Ab Niedergail: 300 Meter nach der Brücke Niedergail großes Loch in der Mitte, links bleiben nach der Wurzel, die im Wasser liegt, es ist rechts eine großer Baum, der gut sichtbar ist. (IV/V je nach Wasserstand)

Auf alle Fälle ist die Gail ein neuer Fluss und ein tolles Abenteuer!

Wasserstand: siehe Vebcam Maria Luggau unter: http://www.info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/hydroportal/webcam/luggau.jpg

oder unter Gail Lesachtal in der Lesachtal Homepage

Änderungen durch die Natur natürlich möglich, da am Ufer megagroße Holzhäufen liegen.

Einstiegsstellen

  • Oberhalb von Maria – Luggau ist die Gail eher eine Flusswanderung und reguliert. Einstieg im Moment nicht ratsam (Baustelle)
  • Raut 300 Meter nach der Brücke bei einem Stadel WW II
  • Moos/Sterzen WW II (gesperrt wegen Baustelle)
  • Frohn WW IV
  • Liesing WW II – III
  • Niedergail WW III – IV+/V bei viel Wasser
  • Birnbaum WW II – III+
  • Aigen WW II/III

Kajak Infotelefon

Für Informationen über Wasserstände, Baumwürfe etc. auf der Gail ruft uns unter +43.676.5029172 an.